Zwei auf einer Bank. Begegnungen

oder Dialog in der Gegenwart.
Schauspiel.

Struktur der Handlung:

Alwin durchquert die Landschaft unbekannter Welten. Zweiner ist in Handelsdingen unterwegs. Zwei sich Fremde werden durch den Zufall der wiederholten Begegnung bewegt, sich ihr Tun und Denken mitzuteilen. Im Reden bringen sich ihre Ansichten näher. Es öffnet sich der Blickwinkel des einen durch die Perspektive des anderen. Da ihnen ihr Dasein unaufgehoben erscheint, sehen sie ihre Lebensentwürfe bedrängt. Die Gespräche, die mit der Zeit offener werden, gleiten in Betrachtungen der Verhältnisse ab. Beide suchen eine lebenswerte Alternative zu ihrer Existenz. Am Ende bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die Einsicht ihre gemeinsame Gegenwart zu pflegen.

Den Text für das Schauspiel können Sie unter der in der Rubrik ‚Rechte‘ genannten Anschrift erhalten.