Wer rettet den Dieb oder warum rennt der Teufel mit unseren Pfannkuchen weg?

Kasperliade nach einem Sujet von Heinz Behling und Nils Werner.

Das Gedicht zum Stück:

KASPERL RENNT dem Teufel hinterher,
Grethl dem Kasperl,
der Räuber der Krone,
der Schutzmann dem Räuber,
die Hexe ihrem guten Ruf,
der König seinen Untertanen,
das Krokodil dem König.
Alle wollen die Pfannkuchen,
auf die Großmutter wartet.
Nur der Teufel macht sich nichts aus Süßem.

Es gibt ein Puppenspiel und eine Schauspielfassung.
Die Texte können Sie unter der in der Rubrik ‚Rechte‘ genannten Anschrift erhalten.
Eine Aufführung ist nur im Vertrag mit der Eulenspiegel Verlagsgruppe möglich.