Ferdiand, ein Stier

Spiel nach der Erzählung von Munro Leaf.

… Szenenfolge …

Ein Stier riecht an Blumen
Zwei Brüder streiten sich
Eine Mutter macht sich Sorgen
In Jahren wächst ein Baum
Fremde kommen aus Madrid
Wie fängt man den Wildesten
Viel reden Gladiatoren
Die spanische Angst
In der Arena Windmühlen
Weine nicht Matador
Und wenn sie nicht gestorben sind

… Ein Stück Gedicht …

AUF DER WIESE EIN STIER,
der riecht an Blumen,
ist eins mit sich und mit dem
was da ist.
Aus der Stadt kommen Fänger,
die sagen,
da ist einer,
den wir brauchen können,
die wir kämpfen und töten.
Das Tier sperren wir in die Arena
und bringen es um.
Der Stier aber fragt sich:
Kämpfen gegen wen
und töten wofür?
Was bringt es,
so zu werden,
wie jene Männer sind?
Wozu sich aufstacheln lassen?
Ich bleibe lieber,
was ich bin;
am Leben.

Den Text für das Schauspiel können Sie unter der in der Rubrik ‚Rechte‘ genannten Anschrift erhalten.